Steildächer

Als Steildach wird ein Dach ab einem Winkel von 22° bezeichnet. Die Firma Gutsche GmbH führt alle Formen der Steildacheindeckung. Dabei werden die verschiedensten Werkstoffe von Tonziegeln und Betondachsteinen über Wellplatten und Bitumenschindeln bis hin zu Naturschiefer und Eternitplatten.

Die Ausführung der handwerklichen Arbeiten erfolgt nach DIN 18 338 und DIN 18 339 sowie nach den Vorschriften des Deutschen Dachdeckerhandwerks.

Pfannendächer

Die wohl bekannteste Steildachdeckung, die vielseitige Möglichkeiten bietet – vor allem in der Dachform, der Kontur der Dachpfannen und der Farbauswahl.

Wellplatten

Existieren in verschiedenen Größen, Wellformaten und aus den Materialien Faserzement, Kunststoff sowie verzinktem Alublech.

No images found.

Bitumenschindel

Ist ein sehr biegsames Material aus Bitumen mit Trägereinlage und farbiger Besplittung. Es wird in Doppeldeckung ausgeführt und ist auch für flachere Deckungen geeignet.

No images found.

Schieferdächer

Strahlen Natürlichkeit aus. Vom alten Rom bis zur Moderne, Schiefer war und ist auf den Dächern dieser Welt zu Hause. Vom Rechteckformat bis zum altdeutschen Schieferdach finden Sie fachliche Beratung und meisterliche Ausführung bei der Firma Gutsche.

Metalldächer

Machen durch verschiedene Falz- und Profiliertechniken und der Benutzung diverser Materialien neue gestalterische Varianten möglich. Moderne Gestaltung, außergewöhnliche Dachformen (Tonnengewölbe) und dauerhaft dichte flache Eindeckungen sind möglich.

Flachdächer

Flachdächer sind Dächer mit keiner oder einer geringen Neigung. Besonders geeignet ist die Verlegung von Bitumen-Schweißbahnen oder Dichtungsfolien. Mittlerweile sind Flachdächer nicht nur in gewerblichen Bauten, sondern auch im privaten Bauen zu finden. Sie sind äußerst sensibel hinsichtlich ihrer Ausführung. Deswegen legt die Firma Gutsche GmbH Wert auf die Gefälleausbildung, maximale Dämmung und hochwertige Dichtungswerkstoffe. Einen guten Oberflächenschutz, Lichtelemente wie Kuppeln und DIN-gerechte Entwässerung sowie Notentwässerung werden geplant und fachgerecht eingebaut.

Die klare Form des Flachdaches ist charakteristisch für futuristische und zeitgenössische Gebäude. Weitergehende Gestaltungsmöglichkeiten bieten das Gründach, der Dachgarten oder auch die Installation von Lichtkuppeln oder Lichtbändern.

Bitumen-Schweißbahn

Besteht aus einem Trägermaterial, das beidseitig mit hochwertigem Elastomerbitumen beschichtet wird. Unter Einfluss von Hitze lässt sich das Bitumen verflüssigen, was das wasserdichte Verschweißen der Bahnen untereinander möglich macht.

Folie

Der moderne Werkstoff für die Flachdacheindichtung. Folie zeichnet sich durch ein geringes Eigengewicht aus, ist einlagig verlegbar, sehr filigran zu verarbeiten, es gibt vorgeformte Außen- und Innenecken und alle Anschlüsse werden mit Verbundblech profiliert. Wir sind geschulter Qualitätspartner von WOLFIN-Bautechnik!

Gründach und Dachgarten

Haben zahlreiche ökologische und wirtschaftliche Vorzüge, die einen wichtigen Beitrag zur zukunftsweisenden nachhaltigen Architektur leisten.

Balkone

Das etwas andere Flachdach, sehr anspruchsvoll und mit Folie exakt abzudichten. Wir bevorzugen neben der 1 % Gefälleabdichtung die lose Belagsausbildung mit Betonwerkstein- oder Naturplatten auf Gummitellern. Mit Hilfe unserer Zimmereiabteilung stellen wir auch die vorgehängte Unterkonstruktion her.

Dachkonstruktion

Mit dem Begriff Dachkonstruktionen wird in Architektur und Bauwesen zumeist das Traggerüst eines Daches bezeichnet. Für die Herstellung von Dachkonstruktionen spielt für uns der Baustoff Holz die bedeutendste Rolle, insbesondere im Spektrum der beiden klassischen Varianten, dem Sparren- und dem Pfettendach.

Walm- und Satteldächer

Gelten als die Klassiker unter den Dachformen. Der Vorteil des Satteldaches liegt in der Einfachheit seines Aufbaus. Durch den Aufbau des Walmdachs ergibt sich eine geringere Länge für den Dachfirst, die Dachform ist gefälliger, jedoch mit weniger nutzbarem Dachraum.

Gaube

Schafft zusätzlichen Platz und verbessert die Lichtverhältnisse. Als Gaube bezeichnet man einen Dachan- oder Ausbau mit verschiedenen Gestaltungsformen.

Dachaufstockung

Ist eine sinnvolle und preisgünstige Variante mehr Wohn- und Nutzfläche zu schaffen. Durch eine Dachaufstockung können ungenutzte Wohnraumreserven auf einem Flachdach oder als Dachreiter auf einem Steildach erzeugt werden.

Kaltüberdachungen

Sind vielseitig einsetzbar – sei es als Carport oder aber für die Überdachung der Terrasse. Einerseits ermöglicht die offene Bauweise eine ständige Belüftung, bleibt mit Glasfeldern lichtdurchflutet und macht sie trotzdem witterungsunabhängig.

Balkone

Kann die Wohnqualität enorm steigern. Wir setzen ihn an das Bauwerk, öffnen das Mauerwerk, setzen eine Balkontüre ein, dichten den Balkon ab, belegen ihn und bilden das Geländer z. B. in Glas aus.

Vordächer

Werten den Eingangsbereich optisch auf. Im Vordach vereint sich Regenschutz und Stilelement. Auch nachträglich montierte Überdachungen aus Holz und Aluminium sind sowohl funktional, wie auch elegant. Als Eindeckung nutzt man Zink, Naturschiefer, Tonziegel und Glas gleichermaßen.